Geschwister-Scholl-Grundschule Falkensee

Besuch der Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg in der GSG

Heute besuchte Frau Ministerin Britta Ernst unsere Schule, um gemeinsam mit dem Märkischen Turnerbund (MTB), dem TSV Falkensee und uns den Startschuss zur zweiten Projektzeit des Programmes „Kinder in Bewegung“ für das Land Brandenburg zu geben. Dieses Förderprogramm ist Teil des Maßnahmenkataloges „Aufholen nach Corona“ des MBJS. Die Rahmenorganisation dieses Programmes liegt beim MTB.

Gezielt werden jene Kinder in einer festgelegten Gruppe gefördert, die u.a. pandemiebedingt, wenig Bewegungserfahrungen sammeln konnten, die kaum Selbstvertrauen in ihre Bewegungsfähigkeit haben und die dadurch letztendlich keinen Spaß mehr an Bewegung empfinden. In der Fördergruppe des Programmes „Kinder in Bewegung“ können nun vielfältige Bewegungserlebnisse geschaffen und ausprobiert werden sowie die Freude an Bewegung mit anderen wieder zurückerlangt werden. Wichtig ist dabei, dass dieses Programm gänzlich ohne Leistungsdruck und Bewertung stattfindet!

Unsere Schule ist seit Beginn des Förderprogramms im Februar 2022 begeistert dabei und macht auch im zweiten Programmabschnitt gemeinsam mit dem TSV als Kooperationspartner weiter. Frau Nadine Köppe, eine unserer  Sportlehrerinnen, leitet gemeinsam mit einem Tandempartner des TSV Falkensee, Herrn Tim Steiner bzw. Herrn Ruben Zinnitz einmal wöchentlich die Bewegungsgruppe.

Frau Ministerin Britta Ernst, mehrere Teilnehmerinnen  aus dem MBJS, Frau Birgit Faber als Präsidentin des MTB sowie als geschäftsführender Vorstand des TSV Falkensee, zwei Lehrerinnen (Frau Christin Lisdau und Frau Nadine Köppe), zwei Schülerinnen und Schüler (Charlotte Müller und Thorben Michels), zwei Elternsprechende (Frau Claudia Retzlaff und Herr Jonathan Strelow) und ich als Rektorin haben uns vor der Veranstaltung in der Sporthalle in einer Gesprächsrunde über die Erfahrungen während der Coronazeit und ihre Auswirkungen auf die Schule/Kinder sowie über das Förderprogramm ausgetauscht.

In der folgenden Auftaktveranstaltung hat die Klasse 3b in der Sporthalle stellvertretend für die Bewegungsgruppe sportliche Beispiele aus dem Förderprogramm präsentiert.

Zunächst haben uns die Kinder der Klasse 3b unter Anleitung Ihrer Klassenlehrerin, Frau Nadine Köppe, mit einer Bewegungsbegrüßung und einer Körperpercussion stimmungsvoll begrüßt. Frau Britta Ernst und Frau Birgit Faber gaben dann symbolisch den Startschuss zum zweiten Teil des Programmes, indem ein großer Luftballon zerplatzt wurde. Nach Grußworten von Frau Kristina Scheibe, Frau Britta Ernst und Frau Birgit Faber begannen, angeleitet vom Tandem aus Frau Nadine Köppe und Herrn Tim Steiner, die Bewegungsdarbietungen der Kinder. Nach einem Aufwärmspiel galt es u.a. einen Bewegungsparcours mit Hilfe guter Teamarbeit zu bewältigen. Anschließend bekamen die Kinder noch einen großen Gymnastikball und Geschenktüten vom MTB überreicht. Die Kinder und das Tandem haben das wirklich großartig gemacht – Dankeschön!

In der folgenden lockeren Fragerunde konnten die Pressevertreter Details klären und es kam zum lockeren Austausch aller Anwesenden über das Programm „Kinder in Bewegung“.

Wir sind sehr dankbar, an diesem Förderprogramm teilnehmen zu können und danken dem MBJS und dem MTB für diese tolle Möglichkeit. Beim TSV Falkensee und unserem engagierten Tandemteam bedanken wir uns für die fantastische Umsetzung der Programminhalte.

Als die Ministerin die Schule verließ, standen viele Kinder winkend an den Fenstern. So einen Besuch bekommen wir ja auch nicht alle Tage!

Mit bewegungsvollen Grüßen

Kristina Scheibe

Rektorin

Text: Kristina Scheibe

Fotos: Carsten Scheibe

 

Dieser Artikel ist vom 24.08.2022

Weitere Beiträge

Verdiente Ferien!

Artikel vom 31.01.2020

Der Mond in seiner ganzen Pracht!

Artikel vom 15.02.2022