Geschwister-Scholl-Grundschule Falkensee

Distanzlernen und Notbetreuung

Liebe Eltern,

zunächst einmal möchte ich Ihnen und Ihren Familien im Namen meines Teams für das Jahr 2021 sehr viel Glück, beste Gesundheit, notwendige Gelassenheit und ganz viel Hoffnung auf Besserungen wünschen. Hoffentlich konnten Sie die Ferien und Weihnachten genießen.

Am Montag starten wir mit dem Distanzlernen. Wie wir auf der Elternkonferenz festgelegt hatten, übersende ich Ihnen per E-Mail daher unser entsprechendes Konzept zu Ihrer Kenntnis.

Das Schulamt Falkensee informierte mich darüber, dass bereits einige Anträge auf Notbetreuung genehmigt wurden. Es ist uns allen klar, dass dies nicht für alle berechtigten Kinder gilt, da sicherlich viele Eltern noch auf Genehmigungen warten oder die Anträge noch nicht einreichen konnten, da der Arbeitgebernachweis fehlt. Wenn Sie die Anspruchsberechtigung auf Notbetreuung haben, aber die Genehmigung der Stadt Falkensee noch fehlt, können Sie Ihr Kind selbstverständlich am Montag dennoch zur Notbetreuung in die Schule schicken. Den genehmigten Antrag legen Sie nach Erhalt bitte schnellst möglich in der Schule vor. Da aus Gründen des Infektionsschutzes weiterhin das Betreten der Schule für Eltern nur im Ausnahmefall und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ist, können Sie uns den genehmigten Antrag auf Notbetreuung auch gern per E-Mail zusenden. Ansonsten stecken Sie ihn bitte bei Ihrem Kind in die Schultasche. Wir werden diesen dann am Vormittag kopieren und zurücklegen.

Kinder, die per Anspruch an der Notbetreuung in der Schule teilnehmen, erscheinen bitte am Montag um 7.50 Uhr zur Schule und gehen dann direkt in ihre Klassenräume, wo Betreuung gesichert ist. Anschließend werden wir die Anzahl der Kinder erfassen und entsprechend Betreuungsgruppen sowie Einsatzpläne für Betreuer festlegen.

Die Kinder arbeiten in der Notbetreuung in der Schule an den Aufgaben zum Distanzlernen. Sie benötigen daher unbedingt alle entsprechenden Arbeitsmittel.

Unsere Betreuung endet für die Kinder am Ende ihrer Unterrichtszeit des jeweiligen Tages, damit in der Gruppe individuell unterschiedlich. Die meisten Kinder werden anschließend in den Hort zur weiteren Notbetreuung gehen.

Bitte beachten Sie, dass die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung für Personal und Schülerinnen und Schüler im Innen- und Außenbereich der Schule gilt (Ausnahme Jg. 1 – 4 auf der Hofpause und bei Stoßlüftung im Raum). Die anderen Hygienemaßnahmen gelten weiter.

Ich bin mir sicher, dass wir die neue Phase des Distanzlernens wieder gut gemeinsam bewältigen. Die Lehrerinnen sind sehr gut vorbereitet. Natürlich wünsche ich mir dennoch, dass wir bald wieder mit Ihren Kindern gemeinsam in der Schule lernen dürfen. Noch liegen mir keine offiziellen Informationen darüber vor, wie es ab dem 11.01.2021 weitergeht. Diese erhalten Sie selbstverständlich, sobald ich sie habe.

Bitte grüßen Sie Ihre Kinder ganz herzlich von mir.

Mit freundlichen Grüßen

K. Scheibe
Rektorin

Dieser Artikel ist vom 02.01.2021

Weitere Beiträge

Der Schulstart rückt näher!

Artikel vom 03.08.2020

Einschulungen zum Schuljahr 2018/19

Artikel vom 22.08.2018