Geschwister-Scholl-Grundschule Falkensee

Informationen zum Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern,

nun nähert sich das Ende der hoffentlich auch für Ihre Familien wunderschönen Sommerferien. Die Einschulungen sowie der 1. Schultag für alle Kinder rücken näher. Wir freuen uns schon sehr auf unsere Schülerinnen und Schüler sowie auf die Einschulungsfeiern am Samstag in unserer Sporthalle!

Nachfolgend möchte ich Ihnen ergänzend zu den per Mail verschickten Anlagen wesentliche Informationen zum aktuellen Stand der Schuljahresplanung bekannt geben:

– Wir starten am Montag den Schulbetrieb mit Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler (SuS) gemäß der Stundentafel. Dabei gelten weiterhin umfängliche Hygienevorgaben zum Infektionsschutz, deren Festlegung Sie im ergänzenden Hygieneplan und im Hygieneplan für die Einschulungsfeiern nachlesen können.
– Es besteht die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht im Rahmen der allgemeinen Schulpflicht.
In den ersten beiden Schulwochen tragen auch die Grundschülerinnen und -schüler eine medizinische Maske bzw. gemäß der Vorgaben der Umgangsverordnung eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung in den Innenbereichen der Schule (Ausnahme: Sportunterricht, beim Stoßlüften und beim Singen und Blasinstrumentspielen mit 2 m Abstand zueinander). Ab Montag, dem 23.08.2021, entfällt diese Pflicht für SuS in Grundschulen. Besucher tragen im Innen- und Außenbereich medizinische Masken, schulisches Personal im Innenbereich der Schule (Ausnahmen wie bei den SuS).
– Das Testkonzept wird fortgeführt, die Testtage bleiben Montag und Donnerstag. Bitte denken Sie am ersten Schultag an die entsprechende Testbescheinigung, ohne die ihr Kind die Schule nicht betreten darf (alternativ Genesenennachweis gemäß der Vorgaben oder im Einzelfall Impfnachweis).
– Verweigern Kinder/Eltern die Testung zu Hause, können sie keinen Genesenennachweis oder Impfnachweis oder eine ärztliche Bescheinigung über das Nichtbestehen einer Infektion oder ein anderes tagesaktuelles (nicht älter als 24 Stunden) negatives Testergebnis vorlegen, dürfen die SuS die Schule nicht betreten und eine Teilnahme am Präsenzunterricht ist nicht möglich. In diesen Einzelfällen verbringen die Kinder die Lernzeit zu Hause und werden mit Lernaufgaben durch die Schule versorgt. Der versäumte Präsenzunterricht wird dokumentiert und auf dem Zeugnis als unentschuldigtes Fehlen vermerkt . SuS, die sich nach Reiserückkehr aus einem Risikogebiet in Quarantäne begeben müssen, werden mit Lernaufgaben von der Schule versorgt. Die Fehlzeiten werden dokumentiert und auf dem Zeugnis als entschuldigtes Fehlen vermerkt (Vorgabe des MBJS vom 30.07.2021).
– Für die ersten sechs Schulwochen hat das MBJS die Schulen gebeten, auf Klassenarbeiten zu verzichten und soziales Lernen zu akzentuieren.
– Selbstverständlich bereiten wir uns auf den Eventualfall infektiologisch bedingter Einschränkungen des Regelbetriebs gründlich vor und überarbeiten unsere diesbezüglichen Konzepte. Nähere Informationen erhalten Sie auf den Elternversammlungen.
– Sportunterricht wird nach Wochenstundentafel gemäß Rahmenlehrplan unter Beachtung der Hygienevorgaben unterrichtet.
– Singen und das Spielen von Blasinstrumenten im Unterricht ist unter Einhaltung eines Mindestabstands von zwei Metern zueinander bei guter Lüftung möglich.
– Wir haben am Ende des Schuljahres dokumentiert, welche Unterrichtsinhalte aufgrund der Pandemiesituation nicht oder nur teilweise vermittelt werden konnten. Alle Fachkonferenzen verständigen sich darauf basierend zu Schwerpunktsetzungen in den Fächern für das aktuelle Schuljahr. In den ersten vier Schuljahreswochen erheben wir in allen Jahrgängen in festgelegten Fächern die Lernstände der Kinder. Anschließend beraten die Fachkonferenzen erneut und legen endgültig Schwerpunkte und Änderungen des schulinteren Curriculums fest.
– Die Verwaltungsvorschrift Leistungsbewertung wurde verändert. Die Anzahl und teilweise auch die Dauer von Klassenarbeiten wurde reduziert, um Zeit für das Aufholen von Lernrückständen zu gewinnen. Detailinformationen erhalten Sie auf der Elternversammlung.
– Schulische Veranstaltungen und schulische Wettbewerbe können unter strikter Einhaltung der Hygieneregeln und nach Maßgabe der Vorgaben stattfinden. Gleiches gilt für das Aufsuchen außerschulischer Lernorte und für die Durchführung mehrtägiger Schulfahrten im Konsens mit den Erziehungsberechtigten.
– Das MBJS hat ein Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ etabliert. Im ersten Schritt geht es um Lern- und Sozialkompetenzförderung zum Beginn des Schuljahres. Dafür erhalten die Schulen ein einmaliges Budget, mit dem Maßnahmen zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts auch mit externen Partnern umgesetzt werden können. Nähere Details dazu erwarten wir noch. Im zweiten Schritt sollen nach den Herbstferien zusätzliche schulische Angebote zur Unterstützung der SuS auf Grundlage des erhobenen Lernstands v.a. in den Kernfächern und Kernkompetenzen (sprachlicher und mathematischer Schwerpunkt) unterstützt werden.

Wer weitere Informationen sucht, kann sich auf der Homepage des MBJS unter „Corona aktuell“ belesen, dort finden sich auch die Organisationsschreiben des MBJS an die Schulen und weitere Unterlagen.

Abschließend möchte ich noch einige Anmerkungen zur Verkehrssituation tätigen:

Wer in den letzten Wochen in der Nähe der Schule war, hat sicherlich die neue Baustelle an den Bushaltestellen in der Hamburger Straße bemerkt. Ich habe mich sehr bei der Stadt dafür eingesetzt, dass die für uns unerwarteten Bauarbeiten zu Schulbeginn fertig sind. Mir wurde nun zugesagt, dass die Arbeiten morgen beendet sein werden. Allerdings muss in der kommenden Woche noch an einem Tag die Fahrbahn für Asphaltarbeiten verengt werden. Den genauen Wochentag kenne ich noch nicht. Die Arbeiten sollen aber erst nach Schulschluss beginnen und am Morgen vor dem Schulstart sollen alle Absperrungen beseitigt sein.
Bedingt durch die Pandemie konnten im vergangenen Schuljahr keine Schülerlotsen durch die Polizei ausgebildet werden. Daher starten wir ohne Schülerlotsen in das Schuljahr. Wir holen die Ausbildung nach, sobald es geht. Bitte achten Sie daher noch einmal mehr auf die Verkehrslage an der Schule. Durch die Baustellen ist das alles sehr komplex. Ordnungsamt und Polizei werden uns gerade in den ersten Schultagen unterstützen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Gefahren. Wir Erwachsene sind die Vorbilder der Kinder. Daher ist es essentiell, dass wir uns an die Regeln halten. Beachten Sie bitte unbedingt die Halte- und Parkverbotsbereiche sowie die Einbahnstraßenregelung. Die beiden Parkplätze sind ausschließlich für das schulische Personal vorgesehen. Vor der Schule darf zur Sicherheit aller nicht angehalten werden! Nutzen Sie bitte die Elternhaltestellen im Nahbereich der Schule, wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen und aussteigen lassen möchten.
Im vergangenen Schuljahr hatten wir in den ersten Schultagen vor dem Schultor teilweise chaotische Zustände, die selbst das Ordnungsamt sprachlos machten. Viele Eltern brachten ihre Kinder bis zum Tor und blieben dann aber mit anderen Eltern dort stehen. Dadurch bildete sich eine Ansammlung, die weit auf die Straße reichte. Kinder kamen gar nicht mehr zur Schule durch und mussten auf die Straße ausweichen. Ich bitte Sie herzlich, solche Situationen in diesem Schuljahr zu vermeiden. Ein Schnack lässt sich auch im nahen Geschichtspark genießen. Vielen Dank für Ihre Umsicht!

Nun wünsche ich uns allen einen wunderschönen Schulstart in voller Präsenz! Grüßen Sie Ihre Kinder herzlich von mir, ich freue mich schon darauf, alle wiederzusehen.

Mit herzlichen Grüßen

K. Scheibe
Rektorin

Nachfolgende Anlagen versende ich heute per Mail:

– Erg. Hygieneplan der GSG (Stand: 03.08.2021): Zu Ihrer Kenntnisnahme und Beachtung. Es unterstützt uns sehr, wenn Sie wesentliche Festlegungen vorab schon mit Ihrem Kind besprechen. Wir belehren in den Klassen am Montag alle SuS dazu.
– Umsetzung der Teststrategie an der GSG (Stand: 04.08.2021): Ebenfalls zu Ihrer Kenntnisnahme und Beachtung.
– Elternbrief des MBJS
– Bescheinigungsformular der Negativtestung für das aktuelle Schuljahr – erhalten die Kinder am Montag auch in Papierform.
– Elterninformation und Testausgabegenehmigung für das aktuelle Schuljahr – erhalten die Kinder am Montag auch in Papierform.
– Gebrauchsanleitung HOTGEN Selbsttest (neue Lieferung, wird im Verlauf der nächsten Wochen genutzt werden)
– Gebrauchsanleitung ViroMed (aktuelles Testpräparat)
– Belehrungsbrief für Eltern zum Schuljahresbeginn – erhalten die Kinder am Montag auch in Papierform (Rücklaufzettel zur Kenntnisnahme bitte bis zum 11.08.21 bei der Klassenlehrerin abgeben)
– Hygieneplan für die Einschulungsfeiern: Zur Kenntnisnahme und Beachtung für alle Teilnehmer am Samstag.

Dieser Artikel ist vom 05.08.2021

Weitere Beiträge

Fachkonferenz Englisch

Artikel vom 11.08.2021

Verdiente Ferien!

Artikel vom 31.01.2020