Geschwister-Scholl-Grundschule Falkensee

Schul- und Unterrichtsorganisation ab dem 31.05.2021

Liebe Eltern,

heute Mittag erreichte uns das erwartete Organisationsschreiben des MBJS zur Schul- und Unterrichtsorganisation in Grundschulen ab dem 31.05.2021. Nachfolgend teile ich Ihnen die wichtigsten Informationen daraus mit, ergänzt durch schulorganisatorische Details:

– In Landkreisen, die am Montag, dem 31. Mai 2021, innerhalb der letzten sieben Tage laut Veröffentlichung des Robert-Koch-Institus einen Inzidenzwert von unter 50 an drei Tagen ununterbrochen aufweisen, besuchen die Schülerinnen und Schüler (SuS) der Primarstufe die Schule im Präsenzunterricht mit ungeteilten Klassen. Die Unterschreitung des Schwellenwertes ist unverzüglich durch die zuständige Behörde in geeigneter Weise bekanntzugeben. Die vollständige Öffnung gilt ab dem auf den Tag der Bekanntgabe folgenden Montag. Schulen in diesen Landkreisen stellen die Notbetreuung nach dem 28.05.2021 ein.
– Der Landkreis Havelland hat heute die entsprechende Bekanntgabe veröffentlicht. Damit öffnen wir am Montag, dem 31.05.2021, im vollen Präsenzbetrieb für alle Kinder: https://www.havelland.de/presse/einzelansicht/news/detail/article/rueckkehr-zum-praesenzunterricht-in-den-schulen/


– Die Schulen führen den vollen Präsenzunterricht fort bis zu einem Inzidenzwert von 100. Wird dieser überschritten, treten die Schulen im vorgegebenen Verfahren wieder in den Wechsel von Präsenz- und Distanzlernen ein.
– Die SuS sollen behutsam an den Unterricht mit der ganzen Klasse herangeführt werden. Im Fokus steht die Festigung des sozialen Miteinanders.
– Eintägige Wandertage sind wieder möglich. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und die Durchmischung von Klassen schließe ich dabei allerdings aus.
– Der Unterricht erfolgt auf der Grundlage der Stundentafel.
– Bei vollem Präsenzunterricht sind die Horte regulär geöffnet.
– Im Musikunterricht darf nicht gesungen werden und es dürfen keine Blasinstrumente gespielt werden.
– Der schulpraktische Sportunterricht ist in geschlossenen Räumen weiterhin untersagt, er findet daher weiter draußen statt, solange die Witterung dies zulässt. Es soll in der kommenden Woche eine neue Eindämmungsverordnung verabschiedet werden, in der diesbezüglich noch Neuerungen enthalten sein könnten.
– Die bereits bekannten Regeln zur Hygiene sowie zur Pflicht des Tragens einer medizinischen Maske im Innen- und Außenbereich bleiben mit den bekannten Ausnahmen bestehen (Passform, Sportunterricht, Jg. 1 – 4 auf dem Hof, während der 3 – 10-minütigen Stoßlüftung).
– Gleiches gilt für die Umsetzung des Testkonzeptes.Testtage mit entsprechender Nachweispflicht bleiben der Montag und Donnerstag (Ausnahmen für Genesene mit entprechendem Nachweis). Die Kinder treffen sich bis zu den Sommerferien jeden Morgen in dem Hofbereich, der ihnen von der Klassenlehrerin mitgeteilt wird. Dort werden sie von der Lehrkraft abgeholt, an den Testtagen wird dort die Bescheinigung kontrolliert. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin durch die pünktliche und zuverlässige Durchführung der Tests und durch die Dokumentation der Testergebnisse. Heute hatten 18 Kinder keine Bescheinigung. Das löst bei uns eine zeitaufwendige Organisationsschleife aus. Das war heute sicherlich aber dem Feiertag geschuldet, der alle verwirrte.
– Die Unterteilung des Schulhofes in Einzelbereiche für jede Lerngruppe wird am Montagvormittag vor der ersten großen Pause aufgelöst. Wir kehren zu der Organisation des ersten Halbjahres zurück, bei der sich immer zwei Jahrgänge einen großen Hofbereich geteilt haben. Zwischen diesen drei großen Hofbereichen rotieren die Jahrgänge wöchentlich im Uhrzeigersinn.
– Die Ergänzungen des Hygieneplans aktualisiere ich zeitnah für den Regelbetrieb mit Hygienevorgaben auch hinsichtlich der Masken- und Testpflicht. Die Überarbeitung lasse ich Ihnen spätestens am Montag zukommen. Die Kinder werden am Montag entsprechend belehrt.
– Gremiensitzungen und Beratungsgespräche sollen nach Möglichkeit nicht als Präsenzveranstaltung, sondern in anderen Formaten organisiert werden (Videokonferenz, Telefonkonferenz etc.).

So, nun gehen wir gemeinsam in eine weitere spannende Phase dieses herausfordernden Schuljahres. Wir freuen uns sehr auf unsere Schülerinnen und Schüler! Unser Ziel ist es, den Kindern ein harmonisches und optimistisch stimmendes Schuljahresende zu ermöglichen. Das haben sie sich nach diesen Turbulenzen wahrhaft verdient. Vielen Dank für Ihre großartige Unterstützung auf all unseren Wegen durch diese Pandemie! Und auch an dieser Stelle darf das hochverdiente Lob an mein unschlagbares Team für all die Arbeit und das große Engagement nicht fehlen!

Herzliche Grüße
K. Scheibe
Rektorin

Dieser Artikel ist vom 27.05.2021

Weitere Beiträge

Ein herzlicher Gruß

Artikel vom 27.03.2020

Verkehrssicherheit an der GSG

Artikel vom 18.09.2017